Allgemein

Online-Workshop „Rauhnächte“

on
22. November 2016

 DIE RAUHNÄCHTE – die Zeit „zwischen den Jahren“, in der die Schleier zwischen der sichtbaren und unsichtbaren Welt verschwimmen. Zeit, die wir bewusst für uns und unser Leben nutzen können.

Auszeit – Zeit für uns.

Ruhe und Stille – Entspannung und Regeneration.

Ankommen im Jetzt.

Rückblick und Innenschau – Transformation und Wandel

Was war, was ist, was soll sein? Was dient mir nicht mehr?

Bestandsaufnahme, Klärung und Loslassen von Altem.

Klarheit in uns, die den Boden für Neues bereitet.

Ein leeres Blatt – ein neues Jahr.

Was möchte ich in mein Leben einladen?

Welche innere Entwicklung benötigt dies?

Welche Schritte im Außen?

Neuausrichtung und Fokus.

 

Ich lade Euch ein, mit mir gemeinsam in den Zauber und die Magie der Rauhnächte einzutauchen: in eine Zeit der Stille, nur für Dich. Wir lassen alte Traditionen aufleben und verbinden diese mit neuen Impulsen und Techniken sowie unserer persönlichen Wahrnehmung und Intuition. Dabei erhalten wir Einblicke, Inspirationen und Visionen für uns und unser Leben. Wir erhalten die Gelegenheit, loszulassen, was uns nicht mehr dient, und bewusst zu wählen, wie wir weitermachen wollen. In dieser neu gefundenen Klarheit und Energie beginnen wir das neue Jahr.

autumn-mood-1716252_640

Vom 21.12.2016 bis zum 05.01.2017 bereite ich virtuell einen offenen und liebevollen Raum mit täglichen Inspirationen und umfassenden Materialien und Anleitung, unter anderem:

  • Tagesimpulse, Inspirationen und Affirmationen
  • Berücksichtigung von Zeitqualitäten
  • Meditationen, Rituale und Zeremonien
  • Hintergrund der Rauhnächte und alte Bräuche, wie z.B. das Räuchern
  • Naturverbindung: Arbeit mit der Erde, den Himmelsrichtungen, den Elementen, dem Wetter, Tieren und anderen Helfern
  • Sinneserfahrungen und Körperwahrnehmung
  • Selbst-Reflexionen
  • Energie-, Licht- und Schattenarbeit
  • Arbeit mit Traum- und Seelenbildern
  • kreative Ausdrucksformen
  • „Storytelling“, Mythologie, Tagebuch

Es liegt dabei alleine an Dir, wie intensiv Du die Zeit und die von mir übermittelten Inhalte für Dich nutzen möchtest:

  • zum täglichen kurzen Innehalten und Durchatmen für Dein Wohlbefinden und mehr Leichtigkeit oder
  • für persönliche Themen und damit verbundene intensivere, tiefere, transformative Prozesse.

Wir treten dabei ein in das Wissen und Brauchtum unserer Ahnen. In eine Zeit, in der die Verbindung zur Natur und zu den Zyklen des Jahreskreises für die Menschen von größerer Bedeutung war, als dies heute der Fall ist.

rosehipsIhren Ursprung haben die Rauhnächte vermutlich in der Zeitrechnung nach einem Mondjahr. Ein Jahr aus zwölf Mondmonaten umfasst nur 354 Tage. Die im Vergleich zu den 365 Tagen des Sonnenjahres fehlenden elf Tage – bzw. zwölf Nächte – wurden als Tage „außerhalb der Zeit“ betrachtet. In der Mythologie wurde verbreitet angenommen, dass in dieser Zeit die Gesetze der Natur außer Kraft gesetzt seien und daher die Grenzen zu anderen Welten verschwanden. Man nutzte diese Tage und Nächte zum Orakeln und Wahrsagen und auch das Sprechen mit Tieren soll möglich gewesen sein:

Halte inne, werde still und gewinne Einblicke, Visionen und Erkenntnisse für Dein Leben.

LEISTUNGEN:

Anfang Dezember bzw. bei Anmeldung:

  • Willkommensgruß und Einstimmung auf die Adventszeit mit Hinweisen zu hilfreichen Utensilien wie Räucherwerk

Am 21.12.2016 – Wintersonnenwende:

  • E-Book (u.a. umfassende Einführung und Hinweise zur Vorbereitung, Mythologie und Übersicht zu den einzelnen Rauhnächten)
  • Wintersonnenwende: energetische Öffnung und Schaffung eines virtuellen Zirkels und geschützten Raums für alle Teilnehmer, den ich über die gesamte Zeit des Workshops als sicheren „Container“ für uns offen halte.

Vom 24.12.2016 bis 05.01.2017:

  • Täglich per E-Mail: Tagesinspirationen und -impulse, Anleitungen für Meditationen, Selbstreflexionen,  Energiearbeit, Rituale, Praktiken, Unterhaltsames, Vorschläge, etc., siehe oben

PREIS UND ANMELDUNG:

Weitere Infos per E-Mail: isabell@seelenruf.com

Wer Banküberweisung bevorzugt, kann mich ebenfalls gerne kontaktieren.

TAGS

8. November 2016

26. November 2016

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Neueste Kommentare
    Kategorien
    Seelenruf