Allgemein

Balance

on
8. November 2016

Oft fehlt sie uns in einzelnen Lebensbereichen aus verschiedenen Gründen.

Wir sind mit den Anforderungen des Alltags konfrontiert – einem Leben, das aufgrund der rasanten technischen Entwicklung und dem Überfluss an Informationen immer schneller und rasanter zu werden scheint. Allzu leicht können wir unser Bedürfnis nach Pausen und Auszeiten für uns selbst vergessen. Selbst die Freizeit scheint immer strategisch zur Selbstoptimierung durchplant. So bleibt wenig Zeit für Innehalten und Innenschau und die Frage, ob das was wir tun eigentlich sinnvoll ist:
für uns, für die Menschen um uns herum, unsere Umwelt, die Mitgeschöpfe und die Erde als Ganzes.
Mit etwas Abstand betrachtet, kann man sich fragen, ob unser Lebensstil uns tatsächlich alles Essenzielle gibt, oder ob wir auf dem Weg zu Erfolg, Wachstum, Entwicklung und materiellem Reichtum nicht einiges auf der Strecke gelassen haben: entspanntes Miteinander, Seele baumeln lassen, einfach Mensch sein zum Beispiel.

Und dabei stellen wir noch überhaupt nicht die Frage, wie viele Menschen bei diesem Lebensstil nicht mithalten können und ihm nicht gewachsen sind.

Vielleicht gibt es einen ganz anderen Weg. Einen Weg, auf dem wir unsere Ressourcen – unsere eigenen und die der Erde – ausgewogener nutzen können. Einen Weg, auf dem Kooperation bedeutender ist, als Wettbewerb und Sieg. Einen Weg der Balance.

Diese Balance beginnt zunächst im ganz Kleinen bei uns selbst. In unserem eigenen Leben und in den Bereichen, die aus den Fugen geraten sind: sei es Partnerschaft, Familie, Beruf. Erlauben wir uns, genau hinzuschauen, wo wir Anpassungen und Veränderung für unser Wohlbefinden vornehmen können, erleben viele von uns, dass Dinge, von denen wir zuvor annahmen, dass wir sie für unser Lebensglück brauchen, nicht mehr notwendig sind. Die Lücke – und manchmal der Schmerz – die wir dadurch gefüllt haben, bekommt nun die innere Nahrung, nach der sie gesucht hat. Leben wird einfacher und simpler und gleichzeitig so viel voller und reicher.

Selbstliebe und Selbstachtung sind wesentliche Schritte zu unserer inneren Balance, die sich dann im Außen widerspiegelt.

Und wir können uns jederzeit erlauben, einen Schritt in diese Richtung zu gehen.

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Neueste Kommentare
    Kategorien
    Seelenruf